Pressemeldungen


April 2021

Kempe Foundation Post-Doctoral Stipendium 2021

Katharina Fürsatz vom Kompetenzzentrum BEST- Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH erhält Stipendium der schwedischen Kempe Foundation.

Download der gesamten Pressemeldung


März 2021

Algen – mit „Qualität aus Österreich“

Algen als gesunden Lebensmittelzusatz regional und nachhaltig in Österreich zu produzieren. Das ist das Ziel des Projektes „Algae4Food“, das vom Kompetenzzentrum BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies GmbH geleitet wird. Das Projekt startete im September 2020 und läuft 2 Jahre.

Download der gesamten Pressemeldung


BEST: Forschung für Grünes Gas

Um klimaneutral zu werden, müssen noch viele Hebel in Bewegung gesetzt werden. Ein großer Hoffnungsträger ist das Grüne Gas. Dabei handelt es sich um gasförmige, CO2-neutrale Energieträger, die auf nachhaltigem, erneuerbarem Weg produziert werden. Grünes Gas umfasst (Bio-) Methan und grünen Wasserstoff.

Nähere Infos: https://www.best-research.eu/content/de/kompetenzbereiche/greengas

Machbarkeitsstudie: https://www.best-research.eu/de/publikationen/view/1143

Download der gesamten Pressemeldung


UNIDO-Auftrag für BEST

BEST hat bei einer UNIDO-Ausschreibung für die Erstellung eines Weißbuchs zum Thema Bioethanol-Erzeugung in Entwicklungsländern überzeugt und bekommt den Auftrag.

Download der gesamten Pressemeldung


November 2020

2 Nominierungen für BEST beim ÖGUT-Umweltpreis 2020

Dina Bacovsky, Standortleiterin von BEST am Standort Wieselburg und das Projekt „Microgrid Forschungslabor Wieselburg" wurden für den ÖGUT-Umweltpreis 2020 nominiert.

Download der gesamten Pressemeldung


Oktober 2020

Vom Reststoff zum Wertstoff

Baustart für eine neue Pilotanlage in Wien-Simmering, an der die Verwertung von Reststoffen zu umweltfreundlichen und CO2-neutralen Kraftstoffen demonstriert wird. Am Standort der Sondermüllverbrennungsanlage von Wien Energie wird von BEST – Bioenergy and Sustainable Technologies eine neuartige Prozesskette zur Erzeugung und Nutzung eines wasserstoffreichen Synthesegases im Industriemaßstab umgesetzt. Gebaut wird die Anlage von der SMS Group.

Download der gesamten Pressemeldung